Prinzessin Rosemarie I. und Prinz Hans III.


Rosemarie Wiesheu und Hans Schopf

Im Rahmen der Inthronisation dankte Bürgermeister Franz Obermeier als "Kaiser Franz" ab und übergab die Schlüssel in die Hände des jungen Prinzen Hans III. und ihrer Lieblichkeit Rosemarie I., bürgerlich Hans Schopf und Rosemarie Wiesheu. Vor der Thronbesteigung ließ sich die Prinzessin die Zusage machen, dass ihrem kleinen Volk im fernen Moos eine bessere Verbindungsstraße nach Zolling gebaut werde. Leider vergaß sie sich auch den Zeitpunkt garantieren zu lassen, oder alles war nur eine Faschingsgaudi!?

Die Garde wurde komplett neu formiert, mit Ihrem Gardemajor Rita Späthe, gewandet in burgunderrotem Samt, silberbesetzt und gebührend kurz, hatten großen Anteil am Faschingserfolg 1980. Auch heuer brachten die "Los Hoslos" den Saal wieder zum Brodeln als sie Schellack-Souvenirs u.a. auch die Andrew-Sisters aus den goldenen zwanziger und dreißiger Jahren parodierten.

 
 
Direktlinks:
Mit freundlicher Unterstützung von: