Prinzessin Bärbel I. und Prinz Josef I.

Der Fasching 1976 stand unter dem Motto "Wie früher so auch heut - Spaß an der Freud". Mit der Inthronisation, die in diesem Jahr nicht wie gewohnt besucht war, übernahmen Prinz Josef I. von Architektonien (Josef Brandmaier) und seine charmante Prinzessin und heutigen Frau, Bärbel I. von Akt und Siegel (Bärbel Wiesheu) die Regentschaft.

Der von Margot Brandmaier nach der Melodie "Siamesische Wachparade" einstudierte Gardetanz, sowie auch die Einlage nach der Musik "Wochenend und Sonnenschein" waren eine Augenweide, - so die Stimmen in der Presse.

Eine große Ehre ließ die Narrhalla Hans Günther zu Teil werden: Nach siebenjähriger Präsidentschaft wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Dazu sei bemerkt, dass Hans Günther mit seinem Talent seit 1969 die triste Gemeindehalle jeweils zur Faschingszeit in einen Ballsaal verwandelt, wobei ihm seine Gattin oft die einzige Hilfe ist. Einige Pressestimmen zur Arbeit von Hans Günther: " Turnhalle wieder mit zauberhaften Ideen dekoriert", "Gemeindehalle in bezauberndes Faschingszentrum verwandelt".

 
 
 
Direktlinks:
Mit freundlicher Unterstützung von: